Texte > von und über Luis Sammer

> Luis Sammers Arbeiten erzählen vom "Daheim und Anderswo" ...
> Die Motive sind gesammelt, der Maler bekennt Farbe.
> Verinnerlichte Landschaften. Zu den Serien Landschaftsspuren von Luis Sammer
> ich habe ihn verschlafen gesehen, als er um vier uhr in der früh ...
> Landscape Behind The Landscape
> Che Luis Sammer non aspiri all'interpretazione e nemmeno alle "reinterpretazione" ...
> "Der zufällige Blick genügt nicht" -- Luis Sammer im Gespräch


Luis Sammers Arbeiten erzählen von dem "Daheim und Anderswo" einer 60-jährigen Beschäftigung mit Malerei. Mehr als 3 Jahrzehnte war er zudem ein Kunsterzieher von hoher natürlicher Autorität, der seinen Schülern das selbständige Denken und Gestalten beigebracht hat. Der Künstler stammt aus Stainz bei Straden - er malte die südsteirische Landschaft ebenso wie jene Kretas, der Wüste Sinais oder Israels. An Luis Sammer lässt sich die Geschichte der künstlerischen Moderne erzählen - ausgehend von seiner Faszination für Paul Cèzanne und dessen "parallel zur Natur" - zu einem konsequenten Weg der Abstraktion. Sein künstlerisches Verhalten war, so der Künstler, der "Versuch einer malerischen Antwort auf jene neue Fragen, die sich ihm gestellt" haben.

Luis Sammers malerische Bildsprache ist über die Jahrzehnte hinweg konsequent und wiedererkennbar. Es ist die Farbe, grell, mitunter gestisch, dann wieder zart und lasierend mit dem Pinsel auf Papier aufgetragen, die seine Werke unvergleichlich machen. Doch immer wieder ist es ein bildimmanenter Kampf, wohin sich die Farbe ausbreiten darf, wie sie sich benimmt in ihrem Verhältnis zum unmittelbar Angrenzenden. Auch wenn Sammer in späten Jahren spielerische Ausflüge in die Objektkunst unternommen hat, so ist ein dauernder Widerstreit in seinen Bildern erkennbar: zwischen der Farbe und der Form: Farbe ist ein emotionaler, Form ein rationaler Zugang zu einem Bild. Wie finden beide - Verstand und Emotion - ein angemessenes Spannungsverhältnis? Das ist das eigentliche Thema seiner vielen Bilder, die er zeit seines Lebens gemalt hat - und die er in mehr als 160 (!) Einzelausstellungen gezeigt hat.

--- Johannes Rauchenberger zur Dauerausstellung in Schloss Seggau, 5/2016


Luis Sammer > Werke > Texte > Biografie > Links > Literaturverzeichnis > Kontakt
 

TexteBiografieLiteraturverzeichnisLinksWerke